Medienmitteilung 04.02.2019 zum Bundesgerichtsurteil vom 7.1.

herunterladen und lesen
 


Infobulletins

Redaktion SMDK Sondermülldeponie Kölliken
20.09.2012

Infobulletin Nr. 43

Ende März 2011 konnten nach Abschluss der Vorbereitungen die Rückbauarbeiten für die zweite Rückbauetappe RE 2 in der Abbauhalle der Sondermülldeponie Kölliken wieder aufgenommen werden. Gestützt auf die Erfahrungen aus der ersten Sanierungsetappe ist das Rückbaukonzept angepasst worden. Verschiedene Abläufe wurden optimiert und die Sicherheitsmassnahmen zusätzlich verbessert.

Die durchschnittliche Abbauleistung betrug während der anfänglichen Testphase rund 350 Tonnen pro Tag. Gegen Ende 2011 konnte die Abbauleistung mit dem vollständigen Gerätepark auf über 400 t / Tag gesteigert werden.

Kann diese Leistung weiterhin beibehalten werden, so dürfte der Rückbau der Deponie Anfang 2016 abgeschlossen sein.

Die Rückbautätigkeiten erfolgen zurzeit mit zwei Abbauteams. Jedes besteht aus drei Fahrzeugen: einem Begleitfahrzeug mit einem Chemiker, welcher den Baggerführer bei der Rückbauarbeit unterstützt, einem Bagger für die Rückbauarbeiten und einem Trax für die Transportarbeiten. Die Spezialisten arbeiten geschützt in hermetisch geschlossenen Kabinen mit eigener Luftversorgung.


Zurück zur Liste zum Anfang zurück weiter zum Schluss