Stand Mitte April 2017: 
Bereits über 100 000 To aufgefüllt
► Beitrag SF Schweiz Aktuell

HOME > Zukunft > Nachnutzung

Nachnutzung

Um die Gesamtsanierung der SMDK zu einem erfolgreichen Abschluss bringen zu können, müssen nötigenfalls noch über Jahre weitere Eingriffe in den Untergrund vorgenommen oder kleinere Hilfsbauten erstellt werden können. So lange muss gewährleistet sein, dass die von der Gemeinde Kölliken geplante Zonierung des Areals solche, allenfalls nötigen, Nachsanierungsmassnahmen erlaubt.
Zudem braucht eine mächtige künstliche Auffüllung, wie sie auf dem ehemaligen Deponieareal der SMDK erfolgt, erfahrungsgemäss ein bis zwei Jahrzehnte, um sich so weit zu konsolidieren, dass darauf wieder eine normale Nutzung möglich wird. Darum wird wohl erst gegen 2040 über eine definitive Nachnutzung des im Besitz des Konsortiums SMDK stehenden Areals der ehemaligen Deponie entschieden werden können.
Unlängst lancierte Ideen verschiedenster Art für die künftige Gestaltung des Deponieareals sind deshalb aus obigen Gründen noch verfrüht. Nichtsdestotrotz hat die SMDK aber immer ein offenes Ohr für Ideen und Anregungen der Gemeinde und der Anwohner für die zukünftige Gestaltung des Areals.